Sebastian Kautz

Kieferorthopädische Praxis

Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


Langzeitstabilisierung

Nach erfolgreichem Abschluss einer kieferorthopädischen Behandlung ist es unbedingt nötig, das Behandlungsergebnis zu stabilisieren, um einem Rezidiv, das heißt, einer erneuten Verschlechterung der Zahn- oder Kieferstellung vorzubeugen. Hierfür gibt es verschiedene Möglichkeiten. So können die Zähne z.B. mit einer durchsichtigen Kunststoffschiene stabilisiert werden, die in der Regel nachts getragen wird.

Bequemer und sicherer ist ein Kleberetainer. Das ist ein kleines Kettchen aus Weißgold, das von außen völlig unsichtbar hinter die Schneide- und Eckzähne geklebt wird. Dadurch werden die Zähne in ihrer Position gehalten und können sich nicht verschieben oder verdrehen. Der Patient spürt den Retainer schon nach wenigen Tagen nicht mehr. Er ist jederzeit rückstandslos entfernbar, sollte allerdings so lange wie möglich getragen werden, um tatsächlich einen wirkungsvollen Langzeitschutz zu garantieren.


Seiten-Werkzeuge