Sebastian Kautz

Kieferorthopädische Praxis

Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


Behandlung von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen

Kieferorthopädische Behandlungen werden meist im Kindesalter begonnen, um das natürliche Wachstum der Kiefer nutzen zu können. Ist der Zahnwechsel noch nicht abgeschlossen, werden die Kiefer zumeist mit herausnehmbaren Zahnspangen behandelt, um für die bleibenden Zähne genügend Platz zu schaffen und beide Kiefer in eine richtige Position zueinander bringen zu können.

Mit Abschluss des Zahnwechsels ist häufig eine Behandlung mit fester Spange nötig (Brackets). Damit kann jeder Zahn einzeln bewegt und in die richtige Stellung gebracht werden.

Nichts gefunden.

Auch bei Erwachsenen sind Korrekturen der Zahnstellung in der Regel problemlos möglich. In Abhängigkeit vom Ausmaß der Behandlung können sehr unauffällige Spangen eingesetzt werden, z.B. durchsichtige Schienen (Alphαlign®) oder zahnfarbene Keramikbrackts.


Seiten-Werkzeuge